Aktuelles....




Samstag, 9. Juli 2011

Ohne Worte.......

Heute vormittag ging ich mit unserem Hund bei uns hier um die Häuser. Ich achte immer sehr darauf, dass er sein "grosses Geschäft" nicht auf den Bürgersteig oder in Nachbars Garten macht. Er markiert aber sehr gerne, naja ist halt ein Mann, und als er heute an eine Hecke gepinkelt hat, hupt es hinter mir und der "Besitzer" dieser Hecke, der gerade mit seinem Auto vorbeifuhr, kurbelt die Scheibe runter und meint: "Verschwindet da, sonst kommen so viele andere Hunde und machen auch da hin". Ich mein, hallo, kann man das nicht auch in einem freundlicheren Ton sagen??? Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass die Hecke davon eingeht......und ausserdem frage ich mich, wohin seine Katze wohl immer ihr "Geschäft" erledigt????  Vielleicht in meinem Gemüsebeet ???

Kommentare:

  1. Ja ist super ärgerlich soviel Unfreundlichkeit.
    Nette Menschen kann man heute zählen.
    Jeder denkt nur noch an sich und die eigenen Bedürfnisse.
    Ja und das niedliche Kätzlein das in Dein Gemüsebeet kackt ist nur zu belächeln........

    LG Chrissie

    AntwortenLöschen
  2. Auch, wenn du das jetzt nicht hören magst. Der nächste Hund wird auch dort sein Bein heben und der nächste und...Und die Hecke wird an dieser Stelle braun werden und nicht mehr nachwachsen... Ich weiss das aus Erfahrung, weil MEIN Mann MEINEN Hund tatsächlich an MEINEN Buchsbaum hat pullern lassen :-0

    Hausecken, Mauern oder Hecken sind bei uns passé, dafür darf er an Straßenlaternen :-D Wie schade, dass dein Nachbar das nicht freundlicher rüberbringen konnte...

    liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen